2. Woche Ferienspiele: Ein voller Erfolg!

Woche 2: startete voller Bewegung und Kreativität im Quartier!

  • Auf Spurensuche im Wurmtal: Mit Neugier und Lupen bewaffnet entdeckten die Kinder die kleinen Wunder des Waldes, erkundeten die Pflanzenwelt und lauschten den Klängen der Natur. Ein kurzer Stopp auf dem Spielplatz und eine Runde Werwolf rundeten den Tag ab.
  • Gruppenspiele und Beetpflege standen am nächsten Tag auf dem Programm. Als Belohnung gab es ein erfrischendes Wassereis.
  • Abschied von den Grundschüler*innen: Leider neigte sich die Zeit der Ferienspiele für die Grundschüler*innen dem Ende zu. Die letzte Woche verging wie im Flug, gefüllt mit Spiel, Spaß und Abenteuer.

Ein gelungener Abschluss auf dem Weidenhof:

  • Den letzten Tag verbrachten die Kinder auf dem Weidenhof der Familie Lesmeister, wo sie bereits zum zweiten Mal herzlich willkommen geheißen wurden.
  • Geduldig wurden die Kinder an die Pferde herangeführt und durften in Teamaufgaben und Übungen mit den Tieren ihre Selbstwirksamkeit erfahren.
  • Der wunderschöne Hof begeisterte die Kinder so sehr, dass sie am liebsten gar nicht mehr nach Hause gehen wollten!

Die Ferienspiele gehen weiter:

  • Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es nächste Woche mit den Ferienspielen für Jugendliche ab der 5. Klasse weiter.

Fazit:

  • Die zweite Woche der Ferienspiele war ein voller Erfolg mit vielseitigen Aktivitäten, spannenden Erlebnissen und unvergesslichen Momenten im Quartier und auf dem Weidenhof.
  • Die Kinder hatten jede Menge Spaß und konnten neue Erfahrungen sammeln, bevor es bald in den Urlaub geht.
  • Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten, die zum Gelingen der Ferienspiele beigetragen haben!

DKSB Würselen ermöglicht 20 Grundschülern das Schwimmen lernen im Aquana

Würselen, 18. Juli 2024 – Fröhliches Plätschern und strahlende Kindergesichter füllten in den letzten Tagen das Aquana Würselen. 20 Grundschüler aus Würselen starteten voller Vorfreude in einen ganz besonderen 10-tägigen Schwimmkurs, der vom Deutschen Kinderschutzbund (DKSB) Ortsverband Würselen e.V. in Kooperation mit dem Aquana und mit Unterstützung des Regiosportbundes organisiert wurde.

“Es ist traurig zu sehen, dass so viele Kinder heutzutage nicht schwimmen können”, erklärt Jürgen Schulz-Wachler,  Vorstandsvorsitzender des DKSB Ortsverbandes Würselen. “Mit diesem Schwimmkurs möchten wir Kindern diese wichtige Lebensfertigkeit vermitteln und gleichzeitig ein unvergessliches Erlebnis bieten.”

Die Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren werden von erfahrenen Schwimmlehrern des Aquana in den Grundlagen des Schwimmens unterrichtet. Spielerisch und mit viel Spaß lernen sie die verschiedenen Schwimmtechniken, üben Tauchen und Springen und gewinnen Selbstvertrauen im Wasser.

Finanziert wird der Schwimmkurs durch den DKSB Ortsverband Würselen und durch eine großzügige Förderung des Regiosportbundes. “Wir sind dem Regiosportbund sehr dankbar für die Unterstützung”, so Jürgen Schulz Wachler . “Ohne diese Hilfe wäre der Schwimmkurs nicht möglich gewesen.”

In den 10 Tagen haben die Kinder viel gelernt und erlebt. Aber vor allem werden sie eines gewinnen: die Fähigkeit, im Wasser zu schwimmen und sich sicher zu fühlen. Ein Geschenk, das ihnen ein Leben lang Freude und Sicherheit bringen wird.

Über den DKSB Ortsverband Würselen e.V.

Der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Würselen e.V. setzt sich seit über 40 Jahren für die Rechte und das Wohlergehen von Kindern in der Region ein. Der Ortsverband bietet vielfältige Hilfsangebote für Kinder und Familien im Quartier.

Über das Aquana Würselen

Das Aquana Würselen ist ein modernes Freizeitbad mit einem großen Erlebnisbad, einem Saunabereich und einem Fitnessstudio. Das Aquana bietet ein vielfältiges Angebot für Wasserratten und Entspannungssuchende.

Über den Regiosportbund

Der Regiosportbund ist der Dachverband des organisierten Sports in der Region. Er unterstützt und fördert die Sportvereine und -verbände in der Region und setzt sich für die Weiterentwicklung des Sports ein.

Ferienspiele in Würselen: Bastelchaos, Abenteuer und Wasserspaß!

Die ersten Ferientage in Würselen waren ein voller Erfolg! Die Kinder der Ferienspiele stürzten sich gleich am ersten Tag ins Bastelchaos und zauberten tolle Ergebnisse hervor.

Am zweiten Tag ging es dann zum Abenteuerspielplatz in Herzogenrath, wo die Kinder bei schönstem Wetter toben und klettern konnten.

Den krönenden Abschluss der ersten Ferienspielwoche bildete ein Ausflug ins Bubenheimer Spieleland. Bei strahlendem Sonnenschein konnten sich die Kinder im Wasserspielplatz erfrischen und anschließend stärken sich mit leckeren Pommes. Zurück im Stadtteilbüro gab es als besonderes Extra noch selbstgemachtes Wassereis.

Die Kinder hatten eine tolle Woche voller Spaß und Abenteuer, und die Betreuer bedanken sich herzlich bei allen Teilnehmern!

Fazit: Die Ferienspiele in Würselen bieten Kindern jedes Jahr aufs Neue ein abwechslungsreiches Programm voller Spiel, Spaß und Spannung. In diesem Jahr stand die erste Woche ganz im Zeichen von Basteln, Abenteuer und Wasserspaß. Die Kinder waren begeistert und die Betreuer freuen sich schon auf die nächsten Ferienwochen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 450424690_1215731079602019_9174417578825361577_n-768x1024.jpg
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 450421581_1215731086268685_9017209260086975303_n-768x1024.jpg
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 450423705_1215731119602015_6845850847358535101_n-768x1024.jpg
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 450464763_18035742488073472_5624628071394420989_n-1024x1024.jpg
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 450358146_18035841140073472_6342240755270370195_n-1024x768.jpg
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 450459852_18035841170073472_1737059673766711301_n-1024x769.jpg
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 450480582_18035841188073472_7993013695800447199_n-1024x769.jpg
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 450351097_18035841197073472_7582072723650696275_n-1024x772.jpg
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 450900684_1217522532756207_1375792722899576803_n-768x1024.jpg
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 450961084_1217515302756930_1216047711259528262_n.jpg
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 450843654_1217515996090194_991153640595084889_n.jpg
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 450998462_1217517816090012_401944374263028578_n.jpg
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 450766105_1217516116090182_1999627981562072018_n-740x1024.jpg
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 450646228_1217517492756711_3522770438679133300_n.jpg

DKSB Schutzkonzept für unsere Einrichtungen

Wir haben das Schutzkonzept für unsere Einrichtungen fertiggestellt und sehen es als wertvolle Unterstützung für unsere Mitarbeiter.

Das Erarbeiten dieses Schutzkonzept ist ein dynamischer Prozess, der kontinuierlich mit den Mitarbeitenden weiterentwickelt und an die aktuellen Gegebenheiten angepasst wird.

  • Regelmäßige Schulungen und Fortbildungen: Alle Mitarbeiter werden regelmäßig zum Thema sexualisierte Gewalt und Schutzkonzepte geschult. So können sie ihre Kompetenzen im Erkennen von Anzeichen von Missbrauch und im richtigen Handeln im Verdachtsfall stärken.
  • Sensibilisierung der Kinder und Jugendlichen: Auch Kinder und Jugendliche werden über das Thema sexualisierte Gewalt und ihre Rechte aufgeklärt werden. So können sie lernen, sich zu schützen und Hilfe zu suchen, wenn sie Opfer von Missbrauch werden.
  • Einbindung der Eltern und Erziehungsberechtigten: Die Eltern und Erziehungsberechtigten werden über das Schutzkonzept informiert und in die Präventionsarbeit eingebunden werden. Sie können einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Kinder leisten.
  • Regelmäßige Überprüfung und Aktualisierung des Schutzkonzeptes: Das Schutzkonzept wird in regelmäßigen Abständen überprüft und an die aktuellen Gegebenheiten angepasst . So kann sichergestellt werden, dass es immer den neuesten Erkenntnissen und Anforderungen entspricht.

Bericht des Kinderschutzbund Würselen im JHA

Frau Wessels, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes Würselen, stellte die Arbeit des Kinderschutzbundes im Stadtteilbüro vor. Sie führte dazu einen kurzen Imagefilm vor, der die Arbeitsbereiche und Tätigkeiten des Kinderschutzbundes umfassend darstellte.

Ergänzend zum Imagefilm berichteten die Sozialarbeiter des Kinderschutzbundes ausführlich über ihre Tätigkeiten. Sie schilderten ihre Erfahrungen aus der täglichen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien und erläuterten die verschiedenen Angebote des Kinderschutzbundes.

Diskussion:

Im Anschluss an die Präsentationen fand eine rege Diskussion statt. Die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses zeigten sich beeindruckt von der vielfältigen und wichtigen Arbeit des Kinderschutzbundes. Sie lobten insbesondere das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die hohe Qualität der Angebote.

In der Diskussion wurden auch einige Fragen zur Finanzierung des Kinderschutzbundes gestellt. Frau Wessels erläuterte, dass der Kinderschutzbund sich zum einen aus öffentlichen Geldern und zum anderen aus Spenden finanziert. Sie betonte, dass die Finanzierung des Kinderschutzbundes immer wieder eine Herausforderung sei, da die Nachfrage nach den Angeboten stetig steige.

Würselen – wischt – OGS Schulstr in Aktion

Über 500 Bürger:innen, die mit angepackt haben. Darunter zahlreiche Kinder und Jugendliche, Vereine, Schützen und Maigesellschaften, Parteien, Feuerwehr und Mitarbeiter der Verwaltung, DRK und viele mehr!
Die Mühen haben sich absolut gelohnt: Insgesamt haben wir fast 2,5 Tonnen Müll gesammelt. Auch in Zukunft sind Aktionen zu #würselenwischt geplant.

Die Kinder der OGS Schulstr. mit Ihren Betreuerinnen Christa und Susänna in Aktion

Kurzfilm über den Kinderschutzbund

heute möchten wir Ihnen unseren neuen Kurzfilm über den Kinderschutzbund vorstellen. er zeigt die vielfältien Aufgaben und Angebote des Kinderschutzbundes.
Der Film soll dazubeitragen, das Bewußtsein für die Rechte von Kindern und Jugendlichen zu schärfen.

Heute liegt unser Fokus auf KOSMOSkids

KOSMOSkids ist ein Herzensprojekt des Kinderschutzbundes und bietet Kindern aus belasteten Familien Unterstützung und Entlastung.

Warum ist KOSMOSkids so wichtig?

Kinder, die mit psychisch erkrankten Elternteilen aufwachsen, tragen oft eine große Last. Sie erleben Ängste, Sorgen und Unsicherheiten. KOSMOSkids bietet diesen Kindern einen geschützten Raum, in dem sie:

arum ist KOSMOSkids so wichtig?

Kinder, die mit psychisch erkrankten Elternteilen aufwachsen, tragen oft eine große Last. Sie erleben Ängste, Sorgen und Unsicherheiten.

Warum ist KOSMOSkids so wichtig?

Kinder, die mit psychisch erkrankten Elternteilen aufwachsen, tragen oft eine große Last. Sie erleben Ängste, Sorgen und Unsicherheiten. KOSMOSkids bietet diesen Kindern einen geschützten Raum, in dem sie:

  • Andere Kinder in ähnlichen Situationen kennenlernen
  • Über ihre Gefühle und Erfahrungen sprechen
  • Entspannungs- und Bewältigungsstrategien lernen
  • Spaß haben und ihre Stärken entdecken

Wie funktioniert KOSMOSkids?

  • Regelmäßige Gruppentreffen: 1x pro Woche für 90 Minuten
  • Themenorientierte Arbeit: z.B. Gefühle, Ressourcen, Kommunikation, Psychoedukation
  • Spielerische und kindgerechte Methoden
  • Gruppenarbeit, Einzelgespräche und Elternarbeit

Wer kann an KOSMOSkids teilnehmen?

  • Kinder im Grundschulalter (6-10 Jahre)
  • Kinder, deren Eltern an einer psychischen Erkrankung leiden
  • Kinder aus dem Einzugsgebiet der StädteRegion Nordkreis